KINDLE: Voyage, Paperwhite & klassischer Kindle - die meisteverkauften E-Book-Reader der Welt

Kindle E-Book-Reader sind aktuell in 3 verschiedenen Modellen verfügbar bei Amazon.de

Kindle mit Touchscreen Seit dem 2. Oktober 2014 ist der klassische Kindle erstmals mit Touchscreen in Deutschland erhältlich. Wie die Vorgängermodelle ist der E-Reader ausgestattet mit einem 6 Zoll (15 cm) großen Display und WLAN, zudem wurde ein schnellerer Prozessor verbaut und es gibt mehr Speicherplatz.
Kindle Paperwhite Wie der Name schon sagt, ließt man hier auf weißem Hintergrund, zudem punktet das 6 Zoll große, hochauflösende Display (212 ppi) mit einer integrierter Beleuchtung. Erhältlich ist der E-Reader wahlweise mit WLAN oder zusätzlich mit gratis 3G.
Kindle Voyage Der neueste E-Book-Reader von Amazon erscheint am 4. November 2014 in Deutschland. Das Display bietet zwar 6 Zoll, jedoch mit einer höheren Ausflösung (300 ppi) und mit integriertem intelligentem Frontlicht sowie PagePress-Sensoren zum umblättern, ohne einen Finger zu heben. Auch hier steht man vor der Wahl zwischen WLAN oder zusätzlichem gratis 3G.




Kindle wurde von Amazon 2007 in den USA als eine Produktserie von E-Book-Readern ins Leben gerufen. Seit 2009 ist der Kindle auch in Deutschland und vielen weiteren Ländern erhältlich. Nach eigenen Angaben bietet Amazon dafür über 1 Million E-Books an, die meisten in Englisch, aber auch über 100.000 auf Deutsch. Seit 2011 ist der Kindle der 3. Generation mit W-Lan oder 3G bei Amazon.de verfügbar, gleichzeitig wurde auch ein deutscher Kindle-Shop gelauncht. Im selben Jahr kam die 4. Generation des Kindle auf den Markt, im Frühjahr 2012 auch als Kindle Touch. Zur Buchmesse 2012 wurde in Deutschland die 5. Generation eingeführt, der Kindle Paperwhite mit weißem Hintergrund und im Display integrierter Beleuchtung. Ein gutes Jahr später ist dann der Kindle der 6. Generation - der "neue Kindle Paperwhite" - erschienen.

Kindle App Amazon bietet auch eine gratis Kindle Lese-App für diverse Betriebssysteme an. Neben Apple´s iOS (iPhone, iPad) auch für Android, Windows Phone und BlackBerry. Natürlich kann man mit der Kindle App auch auf den hauseigenen Tablet Kindle Fire lesen.

Kindle Fire Amazon hat 2011 sein erstes Tablet vorgestellt, den Kindle Fire. Ein Jahr später hat man dann gleich 4 Nachfolgemodelle vorgestellt, in verschiedenen Größen und mit hochauflösendem Display, die Kindle Fire HD und Kindle Fire HDX. Darauf läuft das Betriebssystem Fire OS, eine modifizierte Version von Google´s Android. Die neuesten Modell, welche im Oktober 2014 in Deutschland auf den Markt kommen tragen kein Kindle mehr im Namen. Somit besinnt man sich mit dem Kindle wieder auf das was ihn ausmacht: Einfach besser lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten