Dienstag, 27. Januar 2015

Pubbles heißt jetzt Tolino Media

Neuausrichtung abgeschlossen: pubbles.de leitet jetzt weiter zu tolino.de

Pubbles war einst als digitaler Zeitungskiosk von Bertelsmann (Gruner+Jahr) gestartet, wurde dann erst zur Hälfte an DBH (Weltbild/Hugendubel) verkauft, bevor das Endkundengeschäft schließlich 2013 aufgegeben wurde. Man wollte sich konzentrieren auf den Ausbau des E-Book- und B2B-Geschäfts, wobei diese Neuausrichtung jetzt mit einer Namesänderung abgeschlossen wird, denn Pubbles heißt jetzt tolino media!

Zudem steigt Thalia als weiterer Eigner ein und hält ebenso wie Bertelsmann ein Drittel der Anteile. Hugendubel und Weltbild halten jeweils ein Sechstel der Anteile. Mit der Umbenennung soll die klare Zugehörigkeit zum Tolino-System für alle Verlage, auch im Ausland, deutlich werden. Das Unternehmen wird zukünftig als Lieferant für eBook-Shops fungieren, insbesondere für Tolino, und damit als E-Book-Großhändler. Tolino Media hat mehr als 100 Partner-Verlage und damit knapp 1,5 Millionen E-Books im Angebot, was es nach eigenen Angaben zur größten B2B-Vertriebsplattform für digitale Leseinhalte im deutschsprachigen Raum macht.

Sowohl die Domain www.pubbles.de als auch www.tolino.media leiten derzeit zu www.tolino.de weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten